Unternehmen © archaeofakt 2015 Arbeit bei archaeofakt archaeofakt bietet Studenten die Möglichkeit, während des Studiums Kentnisse in der archäologischen Feldarbeit zu erwerben bzw. zu vertiefen.   Wir suchen ständig studentische Mitarbeiter für die verschiedensten Grabungsprojekte. Vorkenntnisse sind von Vorteil. Gern arbeiten wir mit Studierenden der verschiedenen archäologsichen Disziplinen oder Studierenden im Bereich Grabungstechnik/Restaurierung zusammen. Aber auch Studenten anderer Fachrichtungen sind willkommen. Darüberhinaus bieten wir auch die Möglichkeit, berufsvorbereitende Praktika zu absolvieren. Moderne Technik  In vielen Städten, insbesondere auch in den alten Bundesländern, besteht ein hoher Sanierungsbedarf. Das betrifft in besonderem Maße denkmalgeschützte Bausubstanz. archaeofakt setzt ab 2011 auch Laserscanner für die berührungslose, hochpräzise und schnelle Erfassung komplzierter Strukturen, wie Fassaden, Wänden, Räumen und andere Bau- und Bodenstrukturen ein. Durch die Kombination von lasergestützten Abtast- und digitalen Bildaufnahmeverfahren verfügen wir über die Möglichkeit, nicht nur verformungsgerechte Darstellungen zu liefern, sondern auch Farbinformationen über die dokumentierten Bereiche zu erfassen. Forschung archaeofakt ist aktiv in der archäologsichen Forschung tätig. Aktuelle Forschungsvorhaben betreffen u. a. die Technologie des Keramikbrennens im Niedertemperaturbereich sowie andere technologsiche Fragen der Keramikproduktion. Zu dieser Thematik kooperiert archaeofakt mit der Technischen Universität Darmstadt.   Investitionen erfordern in der Regel einen präzisen  Zeitrahmen. Bei Bauvorhaben kommt es jedoch leicht  zu Verzögerungen durch Probleme, die sich aus den  jeweiligen Bauvorhaben selbst ergeben. Wenn dann  auch noch Aspekte des Denkmalschutzes beachtet  werden müssen, sind Investoren in der Regel mit einem  Problem konfrontiert, dessen zeitlichen Rahmen sie  nicht einmal ansatzweise abschätzen können.  In einem solchen Fall ist professionelle Unterstützung  durch ein Fachunternehmen die einzig richtige Lösung.  archaeofakt garantiert nach Prüfung der Situation die  Erfüllung der denkmalrechtlichen Auflagen in einem  angemessenen Zeitrahmen. Dabei können wir auch die Koordination der  Bauleistungen übernehmen, denn so können diese bereits erbracht werden, wenn  die archäologische oder bauhistorische Untersuchung noch läuft. archaeofakt verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Abwicklung von  Großprojekten (Überlandtrassen, Gewerbegebiete, Infrastruktur,  Innenstadtparzellen) in der archäologischen Denkmalpflege. Die Zusammenarbeit  mit uns spart Zeit und letztlich finanzielle Mittel.   Optimal ist eine möglichst frühzeitige Einbeziehung unseres Unternehmens in die  Planung. In vielen Fällen lassen sich durch kostengünstige und schnell  durchführbare Sondierungen bereits bestimmte Bereiche von archäologischen  Grabungen ausschließen. Bei der Dokumentation von Bausubstanz sind wir durch  die von uns angewandte Technologie des Laserscanning in der Lage, die  Dokumentationsmaßnahme in einem Bruchteil der Zeit durchzuführen, die bei  einer anderen Methode notwendig war. Informieren Sie sich direkt bei uns!